SILKE HAGEMANN | FOTOGRAFIE

Canvas Support and JavaScript are required to display this content.

Willkommen und Danke für Ihr Interesse.


Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der visuellen Entdeckungsreise auf meiner Website!
Die Fotografien sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.



Der Neue Kalender 2017

Hier mein neuer Kalender „Das offensichtliche überwinden“. Zwölf Fotografien im Format 44 x 32 cm, gedruckt im Offsetdruck auf hochwertiges Bilderdruck Papier, zusammengefasst mit einer Spiralbindung. „Das offensichtliche Überwinden“ ist der Untertitel, dass auch schon Thema meiner Ausstellung in 2013 war. Zwölf Aufnahmen werden Ihren Blick für das Detail schärfen.
Dieses Jahr im Doppelformat. Sie können über das gewünschte Motiv entscheiden.
Zu beziehen über info@druckereipollinger.de


Kalender2017

Kalender 2017Das offensichtliche überwinden | 2017 Januar 2017Januar 2017 Kalender 2017Februar 2017 Kalender 2017März 2017 AprilApril 2017 Mai 2017Mai 2017 Juni 2017Juni 2017 Juli 2017Juli 2017 August 2017August 2017 September 2017September 2017 Oktober 2017Oktober 2017 Kalender 2017November 2017 Kalender 2017Dezember 2017 Rückseite 2017Rückseite 2017

Kalender 2017Das offensichtliche überwinden | 2017 Januar 2017Januar 2017 Kalender 2017Februar 2017 Kalender 2017März 2017 AprilApril 2017 Mai 2017Mai 2017 Juni 2017Juni 2017 Juli 2017Juli 2017 August 2017August 2017 September 2017September 2017 Oktober 2017Oktober 2017 Kalender 2017November 2017 Kalender 2017Dezember 2017 Rückseite 2017Rückseite 2017



Akademie Schloss Raesfeld


Panorama_Dolomiten.jpg


November 2016 | Leider ist in diesem Jahr das Fotografieren viel zu kurz gekommen und es gab sehr wenige neue Bilder auf meiner Homepage in den letzen Monaten. Aber soll wieder besser werden
Und heute möchte ich schon damit anfangen. Anfang Oktober war ich wieder in den Dolomiten um Kraft für den Jahresendspurt zu sammeln. Die Kamera durfte natürlich nicht fehlen. Wir hatten traumhaftes Postkartenwetter für 9 Tage, zwar mit unter schon recht frisch, aber mit der richtigen Kleidung ist das auch nicht weiter schlimm. Als etwas ganz besonders empfand ich den Sonnenaufgang auf dem Speikboden. Im September und Anfang Oktober geht der Lift zum Gipfel einmal in der Woche bereits um 6 Uhr in der Früh und man kann den Sonnenaufgang in 2400 m Höhe erleben. Laut Internet mit einer Rundumsicht auf mind. 150 Berggipfeln. Also ich habe sie nicht nachgezählt, aber es waren ganz schön viele. Danach ein gutes Frühstück in der warmen und gemütlichen Hütte am Gipfel. Der Sonnenaufgang war nicht perfekt, aber das hat dem Erlebnis keinen Abbruch getan. Es war sensationell, trotz Wind und Graupelschauer. Auch der Weg zurück war nicht weniger beeindruckend. Tolle, einsame Landschaften bereits herbstlich angehaucht. Für uns „Flachländer“ war der Abstieg auf einer kleinen Nebenstrecke anspruchsvoll, wurde aber mit einem deftigen Mittagessen auf einer weiteren tiefer gelegenen Hütte belohnt. Das letzte Stück ging es wieder mit der Seilbahn zurück zum Parkplatz.
Die Berge und ihre Welt drum herum haben es mir einfach angetan. Wer es noch nicht gesehen hat, sollte es unbedingt einmal erleben.
Mehr Info

Am LimoseeAm Limosee Erster Frost am RotkrautErster Frost am Rotkraut HolzstapelHolzstapel Im FenchelbeetIm Fenchelbeet Im WaldIm Wald Panorama unterhalb LimoseePanorama unterhalb Limosee Sonnenaufgang am SpeikebodenSonnenaufgang am Speikeboden SpeikebodenSpeikeboden Spiegelung am Pragser WildseeSpiegelung am Pragser Wildsee WischerWischer ZucchiniblüteZucchiniblüte




 

© Silke Hagemann | 2011